Cornelia Gerber, Psychotherapeutin, Steckborn (CH)

Cornelia GerberMein Name ist Cornelia Gerber. Als Fachpsychologin für Psychotherapie FSP führe ich eine private Praxis in Steckborn am Bodensee. Ich arbeite mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. In einem einem Teilpensum arbeite ich zudem für die Gruppenpraxis Frauenfeld.

Das Thema AD(H)S fand ich schon im Studium höchst spannend, und es begleitet mich durch mein gesamtes Berufsleben. Zunächst in einem Sonderschulheim, später auf einer Erwachsenenstation in der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen, dann in einer Praxis für Lernfragen – immer begegnete ich Menschen mit AD(H)S.

Verheerend finde ich, dass sich ADHS oftmals so negativ auf das Selbstwertgefühl auswirkt. Ich begegne verzweifelten Müttern, Hausfrauen, Berufsleuten, die Mobbing erfahren oder ein Burn-out haben. Diese Menschen leiden darunter, dass sie zwar wissen, was sie eigentlich könnten, aber es einfach nicht auf die Reihe kriegen. Wenn ein solcher Leidensdruck besteht, ist es angebracht, von einer Krankheit sprechen. Dann ist auch eine Behandlung sinnvoll – wenn nötig sogar mit Medikamenten.

Mein wichtigstes therapeutisches Werkzeug ist die Kognitive Verhaltenstherapie. Bei meiner früheren Tätigkeiten in Institutionen hat es mir jeweils so leid getan, wie unspezifisch und lange behandelt wurde, und wie wenig sich dadurch veränderte. Heute versuche ich den Hebel zu finden, der am schnellsten das Selbstwertgefühl verstärkt. Da leistet die Verhaltenstherapie wertvolle Dienste. Sie bewirkt oftmals in kurzer Zeit erste Erfolgserlebnisse, und das ist gerade bei jungen Menschen sehr wichtig. Ist das Selbstwertgefühl gestärkt, lassen sich die anderen Probleme in Ruhe angehen.

Ergänzend arbeite ich mit Hypnose und EMDR, die beide körperorientierter sind, was ADHS-Klienten oftmals entgegen kommt. Auch ACT, eine neuere Entwicklung der Verhaltenstherapie, mit ihrem Fokus auf Achtsamkeit und Bewusstheit, ist hilfreich.

Selbstverständlich verfolge ich die aktuelle Forschung zu AD(H)S und bilde mich laufend weiter.

In der Therapie mit AD(H)S-Klienten kann ich meine Begeisterungsfähigkeit, mein tiefes Interesse, Neues kennenzulernen, voll einbringen. Es kommen einfach so viele faszinierende Leute in die Praxis! Wenn ich da ein wenig mitwirken kann, dass sie wieder ihren Weg finden, im Beruf aufgehen, wieder kreativ sein können, finde ich das toll. Da habe ich als Therapeutin dann das Gefühl, ich dürfe Edelsteine finden.

Kontakt

Cornelia Gerber
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP
Praxis am See
Rotackerstrasse 10
CH-8266 Steckborn

078 839 32 25

cornelia.gerber@psychologie.ch
www.cornelia-gerber.ch