Anstrengen: Das gemeinste Wort überhaupt! Jetzt sag auch ich mal was!

Marco ( = Schwester von Lorena)

Ich bin der Marco. Nachdem meine Schwester Lorena hier bereits meine halbe Lebensgeschichte rausgeplappert hat, will ich auch mal was sagen.

Sorry, aber so soft wie meine Schwester Lorena kann ich nicht schreiben. Vor allem nicht, wenn ich sauer bin. Und ich war stinksauer, als ich las, was sie geschrieben hat. Und ich bin immer noch sauer. Und werde jetzt gerade noch saurer. Und zwar weil alles in Wahrheit noch viel schlimmer ist, als meine Schwester es beschrieben hat.

Ja, auch ich habe eine ADHS. Und seit der Therapie geht es so einigermassen. Aber … ich muss es jetzt einfach loswerden. Es ist verschissen. Sorry für dieses Wort. Aber es passt zu 100% und es gibt kein Besseres.

Mehr anstrengen

Es ist einfach zum K….. Immer dachten alle, ich sei einfach zu faul. Und sagten dann, ich solle mich mehr anstrengen. Ich krieg dieses Wort fast nicht in die Tastatur getippt. So sehr hasse ich es. Es ist das gemeinste Wort überhaupt!

Ihr habt alle absolut keine Ahnung davon, dass ich mich nämlich immer angestrengt habe und das Beste gegeben habe, was ich konnte. Also genau gesagt fast immer. Wenn ich zum hundertsten Mal in einem Kraftakt eine Liste mit Vokabeln in mein Gehirn presste und dann am nächsten Tag das meiste davon einfach wieder total weg war, ja irgendwann ist dann einfach Schluss. Was soll das Ganze? Ich bin doch nicht blöd. Gewisse Dinge gehen einfach nicht auf normalem Weg in mein Gehirn hinein. Leider sind es ziemlich viele Dinge.

Und dann kommt mein Vater. Oder Frau Spielmann (meine Klassenlehrerin). Ich solle mich mehr anstrengen. Wenn nicht, würde ich in der Oberstufe nicht ins „E“ versetzt. Ich will aber unbedingt ins „E“, weil ich Chemiker werden will! Und meine Noten sind ja gut, wenn mich das Fach oder das Thema, welches gerade angesagt ist, interessiert. Kommt leider nicht so oft vor. Aber habe ich etwa dafür Schuld?



Soll ich Euch sagen, was im Bericht des Schulpsychologen stand, zu dem ich vor einem Jahr geschleppt wurde? Ja, ich habe es gelesen. Lag auf dem Küchentisch. Ich hätte eine „Anstrengungsvermeidungshaltung“, schrieb dieses … (ich schreibe das Wort wegen der Zensur besser nicht aus). Weil ich verwöhnt worden sei. So ein Vollquatsch! Etwas weiter unten hat er geschrieben, meine Mutter hätte mich durch ihr Verhalten an meiner „Autonomieentwicklung“ gehindert. Ich weiss zwar nicht genau, was das heisst. Wahrscheinlich auch nichts Gescheites. Meine Ma ist schon in Ordnung.

Liebe Ma, lieber Pa: Schickt mich meinetwegen zwei Mal pro Woche zum Bohren in eine Zahnarztpraxis. Aber zu diesem Psycho-Typen will ich nie, nie mehr. Da könnt ihr machen, was ihr wollt.

Was soll das?

Mehr anstrengen? Was soll der Schwachsinn?! Wir leben im Jahr 2014! Lehrpersonen und Eltern (sorry Ma + Pa) müssten doch echt langsam wissen, was ADHS ist. Aber anscheinend leben hier fast alle noch hinter dem Mond. Ausser Ma. Die hat es gecheckt. Und Frau Lareda ist auch okay.

Vielleicht wundert ihr Euch, warum ich hier so gute Sätze formulieren kann?* Es ist ganz einfach: Weil ich sauer bin. Mein Hirn tickt zurzeit bestens, aber nur, weil etwas los ist und weil in meinem Gehirn mächtig Dampf ist. Das ist a) immer so und b) auch logisch. Weil: Nur und nur dann, wenn etwas los ist oder wenn etwas interessant ist, kann mein Kopf normal denken. Sonst habe ich gleichzeitig alles und nichts in meiner Schüssel. Wie soll ich denn im Unterricht aufpassen können, wenn alles Wichtige und Unwichtige gleichzeitig in meinem Kopf rumschwirrt?! Soll mir doch mal jemand sagen, wie das funktionieren soll! Es ist unmöglich. Wer das nicht checkt, hat nicht begriffen, was ADHS ist. Oder will es nicht begreifen.

____________________________________________________________

* Ich höre schon meinen Vater ausrufen, falls er das hier einmal lesen sollte: „Siehst Du Marco“ wird er predigen*, „im Internet kannst Du Dir Mühe geben und gute Sätze formulieren. Streng Dich doch bitte auch im Unterricht etwas mehr an, so dass  Du zeigen kannst, was Du drauf hast! Denk immer daran: Man muss nur wollen, dann schafft man alles!

Grrrrrr …

____________________________________________________________

* Sorry Pa, streite das bitte nicht ab. Es ist doch so!

Schaut Euch auch diese Kapitel an, falls Euch meine Geschichte interessiert!

 


Ist dieser Beitrag lesenswert? Ja oder nein?

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
Er wurde letztmals aktualisiert am 11.10.2017.
© Piero Rossi