Bitte nehmen sie mich ernst, ich weiss, dass es etwas seltsam zu lesen ist …

Ich bin 25 Jahre alt, und habe seit ca. drei Jahren offiziell ADS ohne H. Vorher war ich immer wieder in verschiedenen Therapien, da man dachte, ich hätte durch Hänseleien in der Schule Depressionen. Teilweise war es auch so und daher bekam ich lange Fluvoxamin.

Seit ich ADS- positiv bin, nehme ich täglich Medikinet adult. Dosis variiert, weil ich irgendwann mich an die Dosis gewöhne und eine höhere brauche um noch Wirkung zu bekommen. Mein Arzt scheint wenig Interesse und Wissen über ADS zu haben.

Momentan habe ich jedoch ein riesen Problem, weshalb ich sie um Rat/Informationen bitte.

Ich bin laut Arzt ein Spätzünder. Vor der Einnahme von Medikinet, war ich im Gesamten sehr langsam, also denken, handeln und meine Verdauung auch. Seit ich Medikinet einnehme, bin ich wacher, fitter und habe einen beschleunigten Stoffwechsel das merke ich an der Verdauung zum Beispiel.

Leider sehe ich mit 25 jünger aus als ich bin und zwar deutlich. Oft halten mich Menschen für Anfang zwanzig und dieses Jüngerhalten war schon immer so. Auch merke ich immer wieder, dass ich mich vom Verhalten und den Interessen her gesehen von Personen in meinem Alter unterscheide. Ich komme am besten mit Personen klar, die tatsächlich Anfang zwanzig sind. Irgendwie fühle ich mich da zugehörig. Ich weiß nicht wieso, denn verstellen um, mich selbst zu belügen kann ich nicht. 

Ich habe momentan eine echte Krise. Ich werde von meinen Eltern mit Vorwürfen überhäuft, dass ich nicht so bin, wie man es von einem erwachsenen Mann erwarten kann. Ich fühle mich total überfordert und nicht wirklich schon erwachsen oder bereit. Ich habe das starke innerliche Gefühl, noch ein wenig Zeit zu brauchen, aber ich bekomme kein Verständnis oder Hilfe. Oft sind Menschen schockiert, wenn sie mein Alter erfahren und meiden mich anschließend.
Ich schaue sogar noch im Fernsehen teilweise Jugendsendungen, weil ich alles andere langweilig finde.

Ich habe den Verdacht, dass ich durch die von Fr.Cordula Neuhaus entdeckte Hirnreifeverzögerung von 15-30% bei ADSlern, eventuell sozial/emotional verzögert sein könnte und dass sich das eventuell sich das auch auf meine körperliche Reifung ausgewirkt haben könnte. Ich habe bis Ende 24 noch kein Bartwuchs gehabt, jetzt langsam schon aber wenig. Mein Hormonhaushalt wird noch ausführlich getestet, war aber bei einem groben Test so, dass man feststellte, das bei mir alle Hormone ziemlich niedrig waren.

Ich habe seit 1,5 Jahren viel recherchiert. Und selten gelesen, das ADS später in die Pubertät kommen und diese länger andauert. Und in Foren, gibt es viele die ähnliche Probleme haben wie ich, scheint auch bei anderen jüngeres Aussehen vorzukommen.




Ich frage mich, ob ich eventuell eine seltene Form von ADS habe, bei der durch verzögerte Hirnreifung eine Verzögerung der Pubertät und Stoffwechsels bewirkt wurde und ich (ich weiss das klingt blöd), Sozusagen biologisch jünger bin und vielleicht wirklich körperlich und Entwicklungsstandtechnisch bin wie jemand der jünger ist. Ein Arzt sagte mir, dass dies auch eine höhere Lebenserwartung bedeuten könnte und sich diese Verzögerung mein Leben lang konstant durchziehen könnte.

Gerne würde ich mich untersuchen lassen, um herauszufinden, ob ich verzögert bin. Ich will das wissen, weil ich momentan nicht weiss, wer ich bin und wo ich hingehöre. Zu den noch Jugendlichen oder doch zu den Erwachsenen? Ich bin momentan zerissen und habe wirklich leichte Depressionen.

Können sie mir bitte sagen, was sie zu dem Thema ADS und Entwicklungsverzögerung oder Reifeverzögerung wissen und ob mein Wissen darüber richtig oder falsch und zu spekuliert ist? Und wo ich konkret Hilfe und Rat finden kann eventuell für eine Untersuchung?
Und was mich auch sehr interessiert, ist ein biologisches langsameres Altern auch von der Körperreifung medizinisch möglich? Sodass man theoretisch wirklich ein jüngeres Alter hat?

Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar. Bitte nehmen sie mich ernst, ich weiß das es etwas seltsam zu lesen ist.


http://www.adhs.ch/ueber-mich/ADHS und biologische Entwicklungsverzögerungen: Ich muss zu diesem Thema passen. Falls einer der LeserInnen diese Fragen beantworten kann, bitte hier melden: Kontakt.

Zu wissen, ob ihr biologisches Alter nun 20 oder 25 ist, bringt Ihnen wahrscheinlich viel weniger, als sie sich erhoffen. Was würde es Ihnen ganz konkret nützen?

Wissen wer Sie sind und wo Sie hingehören, sollten Sie meinem Empfinden nach nicht von der Frage des eigenen biologischen Alters abhängig machen. Auch wenn ich sehr gut nachvollziehen kann, dass Ihre Beobachtungen zu ihrer körperlichen Entwicklung sowie Reaktionen aus der Umwelt Sie sehr irritiert haben.

Grundsätzlich empfehle ich Ihnen, sich so zu akzeptieren, wie Sie sind.

Wenn Sie das schaffen, löst das viele Ihrer Probleme auf einen Schlag.

Mein Vorschlag lautet, dass Sie lernen, Ja zu sich zu sagen. Einfach so, wie Sie sind.

  • Sie haben wenig Bartwuchs. Ist okay!
  • Sie schauen sich am TV Jugendsendungen an. Ist okay!
  • Sie pflegen lieber mit Kontakt mit jüngeren Menschen. Ist okay!

Das könnte nämlich auch bei Ihnen bewirken, dass Sie ihre Energien auf die Weiterentwicklung Ihrer Stärken konzentrieren. Oder dass Sie in Beziehungen oder im Beruf noch kompetenter werden.




Viele Menschen mit einer ADHS wissen nicht, wer sie sind und wo sie hingehören. Ein Grund dafür ist, dass sie viel zu wenig über ihre eigenen Stärken wissen. Und dass sie ihre Potentiale in ihrem Leben noch nicht einbringen. Kein Wunder, dass viele dann irritiert sind über sich selbst.

Lernen, sich zu akzeptieren, so wie man ist, geht leider nicht auf heute auf morgen. Sich verstehen und sich vorwärts zu entwickeln leider auch nicht. Wahrscheinlich könnten Sie in diesem Prozess von einer begleitenden Psychotherapie profitieren. Im Rahmen einer psychotherapeutischen Behandlung könnte – sofern das Thema dann für Sie noch aktuell ist – auch den Fragen Ihres biologischen Alters nachgegangen werden. 

Und noch etwas: Haben Sie schon daran gedacht, direkt die von Ihnen erwähnte Psychologin Cordula Neuhaus zu konsultieren? Hier finden Sie Angaben zu ihrer Praxis. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie Ihre Fragen ernst nehmen wird.


Ist dieser Beitrag lesenswert? Ja oder nein?

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.
Er wurde letztmals aktualisiert am 11.10.2017.
© Piero Rossi




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.