Gibt es denn tatsächlich keine Möglichkeit, dass Kilian besser geholfen werden kann?

Hallo Herr Rossi! Haben Sie gestern die Sendung „Leben mit ADHS“ im Schweizer Fernsehen gesehen? Gibt es denn tatsächlich keine Möglichkeit, dass Kilian besser geholfen werden kann? Seine Geschichte hat mich sehr bewegt. Mit freundlichen Grüssen A. F.


http://www.adhs.ch/ueber-mich/Ja, ich habe diese DOK-Sendung gesehen. Informationen zu diesem Film gibt es hier.

Auch mich hat es traurig gemacht zu sehen, dass dieser vife Junge immer wieder so deftige Rückschläge erleiden muss. „Gibt es denn tatsächlich keine Möglichkeit, dass Kilian besser geholfen werden kann?“ weiterlesen

Schlechte Erziehung und Übermutterung | Und jetzt Fremdplazierung?

Seit nun bald zwei Jahren sollte unser Sohn ins Berufsleben starten, aber es gelingt nur teilweise. Erst ist bald 18 Jahre alt und hat letztes Jahr nach einem 4-monatigen Klinikaufenthalt die Diagnose ADHS bekommen. Uns wurde gesagt, er trotze wie ein Kleinkind und er brauche Begrenzung und Bestrafung. Er leidet auch unter Angststörungen und depressiven Anteilen. Die Einweisung hat uns als Familie traumatisiert. Und mich mit Selbstvorwürfen versehen. „Schlechte Erziehung und Übermutterung | Und jetzt Fremdplazierung?“ weiterlesen